Erfolgreich im Web

Roland Wieser


Erfolgreich im Web

Roland Wieser



Wie du Facebook erfolgreich für
dein Geschäft nutzt?

...ohne Werbeanzeigen zu schalten!

Wie du Facebook
erfolgreich für dein
Geschäft nutzt?

...ohne Werbeanzeigen
zu schalten!


Facebook-Marketing

Facebook verbannt Werbung aus den Profilen, Fanpages und Messenger. Viele Unternehmer, lokale Geschäftsbetreiber oder Network-Marketer fragen sich, ob sie Facebook überhaupt noch für ihr Geschäft nutzen können. 

Die Antwort ist absolut ja!

Mit der richtigen Strategie kannst du Facebook nach wie vor, erfolgreich für dein Geschäft einsetzen.

Was ist die richtige Strategie?

Die Frage ist zunächst, was möchte Facebook mit den vielen Änderungen bewirken? Facebook möchte vor allem keine Werbung, weder im Newsfeed noch im Messenger. Posts mit entsprechendem Werbeinhalt und diversen Werbelinks werden bestraft, indem sie enorm an Reichweite verlieren. 

Facebook möchte, dass Nutzer mit Ihren Freunden kommunizieren, dass diese mit Ihren Beiträgen interagieren, kommentieren, teilen usw. Vor allem die Kommunikation im Messenger ist Facebook sehr wichtig und belohnt diese auch entsprechend.

Somit liegt auf der Hand, welche Faktoren für eine erfolgreiche Nutzung von Facebook wesentlich sind. Das ist zum einen, die "richtigen Freunde", nämlich exakt deine Zielgruppe in dein Netzwerk zu holen, Personen die an deinem Thema interessiert sind.

Weiters, interessante Beiträge zu erstellen, die deiner Community einen Mehrwert bieten und über die du einen regen Austausch bewirken kannst. 

Womit in weiterer Folge die Basis zum direkten Kontakt mit deiner Zielgruppe gegeben ist... 


3 Tipps wie du Facebook erfolgreich nutzt!

Ich möchte hier eine Strategie ansprechen, die du im privaten Profil umsetzt und somit keine Fanpage benötigst:

1.) Das Profil

Das Facebook-Profil ist ein ganz wichtiges Detail der Facebook-Marketing-Strategie, das jedoch von vielen Nutzern nicht berücksichtigt wird. Auch ich habe es lange Zeit verabsäumt, mich detailliert mit meinem Facebook-Profil zu beschäftigen. Erst durch die Zusammenarbeit mit einem sehr erfahrenen Facebook-Marketing Trainer, hatte ich begonnen, mich intensiv damit auseinanderzusetzen.

Ein Grund dafür war auch, dass es gar nicht mein Ziel war, mein privates Facebook-Profil auch geschäftlich zu nutzen. Das ist aber genau der Punkt, wo jeder für sich die Entscheidung treffen sollte, wie er über sein Facebook-Profil wahrgenommen werden möchte. 

Ist es dein Ziel von deiner Zielgruppe als kompetenter Ansprechpartner wahrgenommen zu werden, um entweder Freundschaftsanfragen von deinen Zielpersonen zu erhalten, bzw. dass diese deine Freundschaftsanfragen annehmen?

Dann ist es sehr wichtig, dein Facebook-Profil dahingehend zu optimieren!

Hier einige Tipps für das perfekte Profil!

  Titelbild: Wähle ein persönliches Titelbild, mit Ehepartner, Familie oder auch mit einem Hobby. Wähle ein Bild mit dem du Vertrauen vermitteln und deinen Besuchern zeigst, auf einem echten Profil zu sein.

  Profilbild: Auf dem Profilbild solltest du alleine sein, fröhlich wirken und das Bild sollte von guter Qualität sein. Auf keinen Fall irgendwelche Symbol Bilder verwenden.

  Steckbrief: Um Vertrauen zu deinen Profil-Besuchern zu schaffen, ist es auch sinnvoll einiges über dich preiszugeben. Wer bis du? Was machst du? Hobbys, Wohnorte, verheiratet oder Beziehungsstatus.

  Posts: Relevante Posts mit Mehrwert für deine Zielgruppe. Keine Promotion, keine Produkte und keine Links. Zeige dich als reale Person zum Angreifen indem du auch persönliche Bilder, Videos usw. postest.

Ein weiterer Aspekt, der oft nicht bedacht wird...

Wenn du dein Facebook-Profil für den geschäftlichen Bereich nutzt und es dahingehend optimierst, hast du auch eine hervorragende Möglichkeit für eine Visitenkarte im Internet geschaffen!


2.) Zielgruppe definieren!

Wenn du Facebook nutzen möchtest, um dein Geschäft erfolgreicher zu machen, dann ist die wichtige Frage, wer ist deine Zielgruppe?

Zielgruppe Facebook-Marketing

Je nachdem, ob du ein regionales Geschäft betreibst, im Online-Bereich tätig bist oder ein Network-Business aufbaust, definiere exakt, welche Menschen du in deine Community bekommen möchtest. 

Wer sind deine Zielpersonen, die interessiert an deinem Angebot sind, mit denen du interagieren und einen regen Austausch bewirken kannst. Und vor allem, die du auch auf dein Geschäft ansprechen kannst.

Die Frage sollte aber auch sein, wen möchtest du nicht bzw. nicht mehr in deinem Netzwerk haben. Personen die nicht mit dir kommunizieren, die nicht mit dir interagieren, weil Sie womöglich auch ganz andere Interessen haben, schaden deinem Profil und somit deiner Reichweite. 

Im Gegensatz zu einer Fanpage, bietet das private Facebook-Profil eine ideale Möglichkeit, die "richtigen Personen", direkt mittels einer Freundschaftsanfrage zu kontaktieren und in dein Netzwerk einzuladen. 

Jene Personen, die dich bedingt durch dein Profil, als einen interessanten Kontakt erkennen und an deinem Thema interessiert sind, werden diese annehmen.  

So nutzt du den Algorithmus von Facebook!

Die perfekte Unterstützung beim Aufbau deiner exakten Zielgruppe, bietet dir der Facebook Algorithmus. Das bedeutet, dass Facebook bald erkennt welchen Personenkreis du in deinem Netzwerk bevorzugst und wird dir genau die richtigen Personen für eine Kontakt-Anfrage vorschlagen.

Auf der anderen Seite wird Facebook auch deinen Zielpersonen, bei deren Kontakt-Vorschlägen dein Profil einblenden, womit auch gewährleistet ist, direkte Kontakt-Anfragen von deiner Zielgruppe zu erhalten.

Daran erkennst du wie wichtig es ist, weitgehend Kontakte aus deiner Zielgruppe in deinem Netzwerk zu haben. Wenn nötig solltest du deine Freundesliste säubern und entsprechend optimieren.


3.) Messenger Kommunikation!

Die Kommunikation per Messenger wird nicht nur von Facebook in Form von Reichweite belohnt, sondern bietet auch viele Möglichkeiten mit deiner Community direkt in Kontakt zu kommen. 

Facebook-Marketing

Das heißt, du kannst jene Personen mit denen du einen interessanten Austausch hast, direkt auf dein Geschäft ansprechen. Wenn Personen zum Beispiel auf einen Mehrwert-Post von dir reagieren, indem sie diesen kommentieren oder Fragen stellen, kannst du diesen über den Messenger, direkt und persönlich anbieten, sich bei weiteren Fragen gerne melden zu können, ein persönliches Gespräch anbieten usw.

Diese Vorgangsweise eignet sich sehr gut zur direkten Kontaktaufnahme, ohne aufdringlich zu sein und ohne sein Angebot aktiv zu promoten.  

Eine sehr erfolgreiche Strategie Personen zu kontaktieren ist zum Beispiel, eine persönliche Sprachnachricht per Messenger zu senden. Das geht sehr einfach, schnell und wirkt sehr persönlich. In vielen Fällen wird eine solche Nachricht auch beantwortet.


Fazit!

Grundsätzlich funktioniert Facebook-Marketing auch ohne Werbeanzeigen zu schalten sehr gut und es ist nach wie vor eine sehr gute Möglichkeit, um damit erfolgreich Kontakte aus seiner Zielgruppe zu generieren.

Natürlich ist diese Strategie auch mit Arbeit verbunden, bietet aber bei einer konsequenten, regelmäßigen Umsetzung, eine große Chance sein Geschäft kontinuierlich auszubauen.

Die exakte Umsetzung hängt natürlich auch vom jeweiligen Geschäftsbereich bzw. von deinen individuellen Zielen ab. Wenn du Fragen hast, wie du das für dein Geschäft nutzen kannst, schreibe mir einfach eine Nachricht.

Ich freue mich auf dein Feedback
Roland Wieser



Du hast eine Frage?

Roland-8_2.png
Roland-8_2.png

 

Impressum  I  Datenschutz   I  Kontakt  

empty